Weltmarktführer WEFA
Erfolgreicher Schweizer Schwesterbetrieb in Thayngen


Angefangen hat alles völlig überraschend! Bruno Maier, der heutige Vorsitzende des Verwaltungsrates, fügt lächelnd hinzu: außerdem mit einem ordentlichen Ärger." Er war seinerzeit von der Geschäftsleitung der Alusuisse zu einem Gespräch eingeladen worden, wo ihm ohne Umschweife erklärt wurde, man habe sich entschlossen, die WEFA, ein Unternehmen der Alusuisse, zu veräußern. Sollte er Interesse haben, so müsse er sich sofort entscheiden….

Download Pressrelease